Umfragen

keine Umfrage eingetragen

Server Teamspeak

kein Server eingetragen

Partner Sponsoren

Statistik

Gast
Deutsch English
News

Gamescom Gameplay Trailer

https://youtu.be/ymwXbF1VTKU

Akerschmidt - 16.08.16 08:31 Uhr 0 Kommentare

Update 1.2

Hier sind die Änderungen, die das Update 1.2 für The Division bringen wird. Der Release-Termin ist noch nicht bekannt, soll aber noch im Mai erfolgen.

 

Bug-Fixes

  • Beim »Ruf der Wache«-Set kommt es in der Dark Zone hin und wieder dazu, dass der Schadensmarker automatisch bei Gegnern aktiviert wird. Dieser Bug wird im Patch 1.2 behoben.

  • Wer den Übergriff »Falcon verloren« vor dem wöchentlichen Reset anfängt und nach dem Reset beendet, bekommt derzeit keine wöchentliche Belohnung, wenn er diese bereits zuvor erhalten hat. Daran wird gearbeitet.

  • Einige Spieler erhalten keine wöchentliche Belohnung beim Übergriff, obwohl sie diesen in dieser Woche noch nicht gespielt haben. Dieses Problem wird weiterhin untersucht. Ein Fix ist noch nicht angekündigt.

Neue Items und mehr Loot

  • Bereits im letzten Livestream wurden starke Veränderungen des Loot-Systems bekannt gegeben. Unter anderem sollen mehr Items mit hohem Gear-Score droppen. Auch eine neue Dark-Zone-Instanz ab GS 201+ wird es geben.

  • Es wurden neue Gear-Sets und neue Waffen bestätigt. Infos dazu gibt es noch nicht.

  • Die neuen Gear-Sets sollen teilweise verstärkt einen bestimmten Spielstil unterstützen und daher nur in Kombination mit bestimmten Waffen funktionieren.

  • Die Entwickler wollen generell die Meta verschieben. Derzeit nutzen zu viele Spieler eine Kombination aus SMG (Vector, AUG) und Sniper (M1A). In Zukunft sollen andere Waffen durch Balanceanpassungen attraktiver werden.

Änderungen der Spielbalance

  • Der Patch 1.2 bringt neue Waffen, doch erst danach, wenn Massive genügend Daten gesammelt hat, wird der gesamte Waffen-Pool bei Balanceanpassungen berücksichtigt. Waffenspezifische Buffs oder Nerfs dürften daher erst später kommen.

  • Das Talent »Brutal« wird angepasst. Der Schadensbonus wird mit anderen Boni nicht mehr multipliziert, sondern addiert. So sei das Talent auch von anfang an gedacht gewesen.

  • Das »Balanced«-Talent wird angepasst, sodass der Bonus für die erste Kugel gilt. Das »Quick-Scopen« soll dann wie gedacht funktionieren.

  • Das »Ruf der Wache«-Set sei viel zu stark, weswegen der Vierer-Set-Bonus (Kopfschuss markiert Gegner und erhöht den Schaden um 15 Prozent) nicht mehr mit SMGs oder Sturmgewehren funktionieren soll, sondern durch Schüsse mit Scharfschützengewehr ausgelöst werden soll. Schließlich sei das Set für Sniper gedacht.

  • Performance-Mods werden gebufft, sodass sie nun einen stärkeren Skill-Bonus gewähren können.

Sonstige Anpassungen

  • Der maximale Wert für Schadensreduktion (bestimmt durch den Rüstungswert) wird von 65 Prozent auf 75 Prozent erhöht.

  • Der Rüstungswert sowie der Ausdauerwert wird ab dem Patch 1.2 im neuen Toughness-Wert zusammengefasst, der direkt im Charakterbildschirm sichtbar ist.

  • Das Cap für Phoenix Credits beträgt künftig 2000 statt 1000.

  • Der Benutzeroberfläche wird ein VoIP-Indikator hinzugefügt, sodass jeder Spieler weiß, ob ihn andere Spieler in der Dark Zone hören können.

T-Bag - 12.05.16 18:15 Uhr 0 Kommentare

Dust Line

Das kostenlose Inhaltsupdate für Rainbow Six: Siege mit dem Namen Dust Line ist ab sofort verfügbar. Ubisoft hat parallel dazu die Patchnotes veröffentlicht. Neben den neuen Operatoren Valkyrie (Haftkamera) und Blackbeard (aufsteckbarer Schild) kommt noch die neue Karte Border dazu. Außerdem gibt es noch weitere Balancing-Anpassungen:   

Operators Balancing

  • IQ's gadget now has enhanced visual feedback - We have changed the way IQ's device displays the environment and electronic devices. You can now see through the screen, and there will now be an outline of the detected devices. The effective detection distance is now 20 meters.

  • Tachanka's LMG is now easier to place and easier to use -

  • Montagne's shield adds side protection - We are introducing added protection to Montagne's shield to cover his sides. We believe this will make him a more interesting option, by pushing even further his defensive capabilities. This will allow him to enter rooms more safely and provide even more cover to his teammates.

  • Frost no longer has a Nitro Cell - Building on the tweaks to Frost's Super 90 shotgun introduced with Patch 2.3, we have decided to replace her Nitro Cell with Barbed Wire. We saw that the reduction in range to the shotgun did not really affect her selection rate nor her win rate. Since she has a very good and useful unique gadget, we believe that this change will fit her role as a trapper better.

  • Buck gets grenades & reduced recoil, but his shotgun loses range - We are removing Buck's Breach Charges due to the increase of Buck's shotgun destruction radius. Instead, we are giving him frag grenades which we think will make him a more aggressive offensive Operator. We are reducing the horizontal variation on the recoil for one of his primary weapons, the C8 rifle. That means that when you hold fully automatic fire, the gun will move a little less in the left/right direction. We have slightly reduced underslung shotgun's effective range by 2 meters, so it fits more as a tool than a clear-cut offensive weapon.

  • Thatcher's EMP grenade gets a range reduction - We've reduced his unique gadget's effective range from 7m to 5.2m. The intention is to keep him from clearing a whole room of gadgets, from the top, bottom, or even sides. We want to encourage players into thinking where the best spot is to throw the EMP. Additionally, Thatcher's EMP now disables enemies' sights completely for 10 seconds.

  • Sledge swaps Breach Charges for Stun Grenades - We have replaced his Breach Charges for Stun Grenades making his loadout options more versatile. We believe this change is for the best as Sledge has the equivalent of a better, reusable Breach Charge with him. He is also statistically almost never played with Breach Charges, which makes sense.

  • Thermite swaps Frag Grenades for Stun Grenades - We are swapping Thermite's Frag Grenades for Stun Grenades. There are two reasons behind this change. The first reason is that Thermite has a very important unique gadget, making him one of the most pivotal Operators in an attacking team. The second reason is to limit the number of concurrent Operators that can bring Frag Grenades on the field. To us, two Operators with frag grenades is more than enough for an attacking team, and more than two would make it a lot harder for the Defenders to protect their objective. This will make Thermite slightly less offensive, while giving him more utility.

  • The FBI SWAT Recruit Shield loadout will now have heavy armor - The FBI SWAT recruit equipped with a shield is now bearing heavy armor, making him a 3 armor and 1 movement speed instead of 2 armor and 2 speed. We made that change for shield-wielding Operators to be consistent in speed. We saw what kind of aggression the Recruit Shield could bring and a skilled player taking full advantage of his loadout was too strong. This change should help making him on par with other shield-wielding Operators and effectively allow the newer Rainbow Six Siege players to get accustomed to the movement speed that shield-wielders have.

  • Introducing gadget placement cancellation controls - We have introduced a new flow for placing gadgets. Instead of holding a key or button and letting it go when you are ready to place the gadget, you can now press it to take out the gadget in your hands and then hold it to place the gadget. You can also cancel the placement at any time. This feature will need to be turned ON in the Options menu.

  • Red Dot & Reflex Triangle sights now more precise - The green triangle in the Reflex Sight and the red dot in the Red Dot sight are now much smaller for better precision.

  • Flash Hider & Compensator adjustments - We have reworked how the Flash Hider and Compensator function. We want them to have more significant roles, like the Silencer. The intention is to have each attachment reward a specific weapon wielding style.

  • Flash Hider - Besides still partially hiding the flash, we have opted to reduce the time it takes for the weapon to center back and reduce the first shot recoil. This attachment will now reward single-shot and short burst firing.

  • Compensator - We have added a cap on the maximum recoil this attachment allows for, making fully-automatic fire more potent.

  • Stun Grenades now detonate faster after contact - Stun Grenades now detonate 1 second after making contact with a surface instead of having a 3 second fuse. We wanted to make that change because we think it will add a surprise effect and will make them more effective.

  • Pump-Action Shotgun rebalance - We have improved the pump-action shotguns by giving them more effective range for their maximum damage. This means that their full damage will begin falling off at a further distance than previously.

  • SDASS Compact - 53 damage up to 3 meters -> 53 damage up to 5 meters

  • 591A1 - 48 damage up to 5 meters -> 48 damage up to 6.5 meters

  • M870 - 60 damage up to 2 meters -> 55 damage up to 3.5 meters

PLAYER COMFORT
  • Controller aiming deadzone fix - There was an issue with deadzones on controllers that has been fixed, which will result in smoother and more accurate aiming while using a controller.

  • No more penalty points for destroying your own gadget - You won't be penalized for destroying your own gadgets anymore. For example, if you're Rook and someone forgets to pick up an armored plate, you can now destroy the bag so the enemy can't take advantage of it, without losing points.

  • Maintenance System Messaging - There is now an improved maintenance messaging system that will provide a prompt before the maintenance occurs. Additionally players will not be able to attempt to join a game during a maintenance.

  • Edit playlist - Custom Games - You can now edit custom game playlists.

  • Skip boot sequence - You can now skip the boot sequence by pressing any button.

  • Options, Activity, and Squad menus - Now in-game menus, like the Options menu, are black.

GAMEPLAY OPTIMIZATION
  • Reduced exposure on Operator's head positioning while aiming - We have grouped the camera and head placement tighter to expose the player's head less. This should mitigate the issue where you are looking down from a window and someone can see your head but you can't see theirs.

  • Animations when leaning are now mirrored on both sides - ince all Operators are right-handed, leaning on the left or right gave a different head exposure. We have mirrored the animations in a way that exposes the head as much on the right than on the left.

  • Indoors vs. outdoors lighting differences are now less extreme - We have improved visibility when looking inside and outside, from the opposite perspective. This is especially noticeable for extreme cases where it was too bright or too dark.

  • Graphics update - We have improved many aspects of the graphics. One of them being the HDR rendering, so that the game will be more contrasted and saturated. Additionally some of the lighting on menus have been tweaked, and the lighting on the weapons has been improved.

  • Added gun occlusion to make sound more realistice - In addition to sound propagation, we have added gun occlusion sounds to represent a more realistic sound profile. This means that you will have additional positional information when someone is firing behind a wall near you, or above/below you.

  • Killcam black & white effect reduced - The black and white effect for the killcam is now greatly reduced.

  • Near death visual effect reduced - The near death effect now desaturates the colors a lot less.

  • Death animation polish - The death animation has been polished to make it more organic.

  • Larger weapon preview size - The preview size of a weapon is now bigger in the menus.

  • Car windows are now breakable - You can now shoot through previously unbreakable car windows.

  • Anticheat and toxic behavior improvements

  • Reduced friendly fire in PVE - Friendly fire damage percentage in PVE has been reduced from 0.25 to 0.1 in Casual, and 0.5 to 0.25 in Normal.

  • More appropriate AI balance for Consoles vs. PC - We have rebalanced the PVE on Consoles to match win rates of PC. Previously, we observed that PC players have a higher win ratio at all levels of difficulty. This is mostly due to the fact that the mouse and keyboard are a more precise input device than controllers, making it more difficult for Console players to achieve the same results as their PC counterparts.

  • In-game shop - More items from the in-game shop are now available for purchase by R6 Credits or Renown. Additionally, the overall cost of weapon skins have been reduced.

  • In Season 2, we have reworked the weapon skin tiers to only include three tiers instead of five. We have also added a Seasonal Tier for the signature skin of Season 2.

T-Bag - 12.05.16 18:00 Uhr 0 Kommentare

Battlefield 1

Gestern wurde das neue Battlefield vorgestellt. Es heißt "Battlefield 1" und das Szenario ist der 1. Weltkrieg. Statt Grabenkämpfen wird es aber Battlefield-Typische Ballereien geben. Erscheinen wird es am 20./21. Oktober 2016.

 

 

Was man noch darüber weiß: 

  • Maximal 64 Spieler werden auf einem Server gegeneinander kämpfen. Das gilt für alle Plattformen.

  • Es wird wieder Squads geben.

  • Konkrete Spielmodi hat Dice noch nicht genannt. Bestätigt ist lediglich Conquest.

  • Die Bewaffnung der Soldaten basiert zwar auf der Technik des Ersten Weltkriegs, allerdings nimmt es Dice mit der historischen Genauigkeit nicht allzu genau. Infanteristen sind mit tragbaren MGs und Maschinenpistolen ausgestattet, die damals höchstens die Ausnahme waren. Fahrzeuge, die eigentlich im Schneckentempo über das Schlachtfeld krochen, springen in Battlefield 1 über Dünen. Gameplay first lautet die Devise.

  • Es wird vier Klassen geben: Assault, Medic, Support und Scout stehen zur Wahl. Die Klassen sollen stärker spezialisiert und deshalb auf gegenseitige Hilfe angewiesen sein.

  • Der Assault ist gleichzeitig der Anti-Tank-Soldat in Battlefield 1. Seine genaue Bewaffnung kennen wir zwar noch nicht, wir haben aber eine Panzerbüchse (Anti-Tank-Rifle) sowie geballte Ladungen (spezielle Granaten) erkennen können.

  • Der Medic ist - wenig überraschend - dazu da, seine gefallenen Teamkameraden wieder aufzupäppeln.

  • Der Support trägt leichte MGs in die Schlacht, verfügt also über große Feuerkraft. Außerdem wird er seine Kameraden vermutlich mit Munition versorgen.

  • Der Scout kämpft mit seinem Scharfschützengewehr eher aus der zweiten Schlachtreihe, um gezielt feindliche Soldaten auszuschalten.

  • Der Nahkampf mit Hieb- und Stichwaffen ist wichtig. Schaufeln, Bayonette und spezielle Keulen kommen zum Einsatz. Außerdem führt DICE einen Sturmangriff ein, um schnell auf den Gegner zu stürmen.

  • Es wird Gasangriffe geben, wie genau die ablaufen, wissen wir aber noch nicht. Unser Charakter verfügt über eine Gasmaske. Sobald wir sie aufsetzen, hören wir Geräusche nur noch gedämmt. Ein absolut wichtiges Gameplay-Element, das sofort ausbalanciert wird.

  • Artillerie wird eine wichtige Rolle spielen, wie es sich für Schlachten im Ersten Weltkrieg gehört. Vermutlich werden Soldaten Artillerieschläge anfordern können. Genau wissen wir es aber noch nicht.

  • Die Fahrzeugauswahl scheint recht umfangreich. Panzerwagen, leichte und schwere Tanks, Aufklärungs- und Jagdflugzeuge, Bomber, Luftschiffe, Schiffe und Pferde. Ja, Spieler können endlich wieder Kriegsschiffe selber steuern.

  • Die Pferde sind auch im Kampf wichtig. Es wird Kavallerie-Sturmangriffe geben. Auf MG-Nester, der Erste Weltkrieg war ein Gemetzel erster Güte.

  • Die Maps führen uns an verschiedene Schauplätze des Ersten Weltkriegs. Soweit sind bekannt: die Argonnen in Frankreich, die italienischen Alpen, die arabische Wüste sowie urbane Umgebungen in Frankreich.

  • Die Umgebung sollen jetzt noch zerstörbarer sein als zuvor. Gebäude können spektakulär in ihre Einzelteile zerlegt werden.

  • Es wird eine Singleplayer-Kampagne geben. Im Lauf der Handlung werden wir den Krieg aus den Augen mehrerer Charaktere erleben können. Weitere Details gibt es nicht.

  • Die Missionen sollen das Battlefield-Gefühl, das eine Multiplayer-Partie entfaltet, mehr einfangen. Soll heißen: Mehr Möglichkeiten eine Situation anzugehen, offenere Karten, mehr Zerstörung und häufigerer Einsatz von Fahrzeugen.

  • Es wird, wie immer bei DICE, eine offene Beta geben. Mehr Details sollen später folgen.

 

Und hier ist der Reveal-Trailer:

 

Quelle: Gamestar.de

T-Bag - 07.05.16 10:00 Uhr 0 Kommentare

Nächster Patch 12. April

Massive Enterntainment hat in einem Live-Stream zu The Division Neuigkeiten und erstes Gameplay zum Update 1.1 namens »Incursion« bekannt gegeben und vorgestellt. Am 12. April wird das kostenlose Update auf die Server aufgespielt.

Incursions

Die Incursions sind ein neuer Spielmodus, der laut der Entwickler deutlich schwerer als die Challenges werden wird. Der Modus soll für allem für Highend-Gruppen mit guter Ausrüstung gestaltet sein. Es sei »richtig, richtig schwer«. Natürlich gäbe es entsprechend auch besseren Loot und Waffen zu finden. Die erste Incursion wird »Falcon Lost« heißen und ein neues Gebiet unter der Erde zeigen. Der Enboss soll außerdem »neue Strategien« erfordern und nicht mit reiner Waffengewalt besiegbar sein.

Auch die Gruppen-Koordination sei deutlich wichtiger als bisher. Die Incursions benötigen eine »gute Gruppe« mit Teamwork. Ohne eine klare Strategie und ohne Absprachen sollen diese klar fürs Endgame ausgelegten Missionen nicht schaffbar sein. Man solle damit rechnen, dass man diese Incursion-Missionen nicht beim ersten Anlauf schaffen würde. »Vielleicht nicht mal beim zehnten Versuch«, verspricht der Game-Director. Als neuer Gegnertyp werden im ersten Incursion-Run Dronen das Leben der Spieler erschweren. Auch wird es keine Checkpointsgeben. Incursions werden mit »Hard-Mode« starten aber auch einen zweiten Schwierigkeitsgrad haben. Der zweite Schwierigkeitsgrad nennt sich »Challenging« und soll so hart sein, dass er nur mit den neuen Gear-Sets empfohlen wird.

Gear-Sets

Es wird vier verschiedene Gear-Sets nach dem Update geben. Wenn man ein Set zusammen bekommt, wird man ein spezielles Talent freigeschaltet bekommen. Diese sollen extrem stark sein und nur über diese Sets aktiviert werden können. Sie werden vor allem die Art verändern, wie die Rollen im Team verteilt werden und mehr Abwechslung in den Spielstil bringen. Natürlich werden die Bestandteile der Gear-Sets extrem selten sein. Man wird Teile dazu sowohl über Incursion-Runs aber auch in der Dark Zone finden und über normale Daily- und Weekly-Challenges. Manche Teile werden allerdings auch über gekaufte Blueprints verfügbar sein.

Gear-Score

Da alle Spieler Level 30 benötigen für die Incursions, wird die Anzeige dafür nicht mehr genutzt sondern stattdessen ein »Gear-Score« errechnet und eingeblendet. Der Wert errechnet sich aus der maximal besten Ausrüstung, die man im Inventar mit sich trägt. Incursions werden außerdem einen Mindestwert an Gear-Score benötigen. Gegner werden allerdings weiterhin in Level-Stufen angegeben. Im gezeigten Gameplay traf die Spielgruppe mit Gear-Score Werten um die 200 auf Level 31 Gegner-Gruppen.

Tauschen / User-Trading

Das Tauschen von Gegenständen unter den Spielern war eigentlich ein Feature, das bereits zum Launch verfügbar sein sollte. Kurz vor dem Start wurde es jedoch aus technischen Gründen gestrichen, doch das Update 1.1. wird dieses Feature zurückbringen. Nach dem Update können Gegenstände einfach auf den »Boden« geworfen werden und von Mitspielern in der Gruppe aufgehoben und genutzt werden. In der Dark Zone wird dieses Feature aus Schutz vor »Dieben« nur in den Gates möglich sein, in der die Gruppe unter sich ist.

Dark Zone Supply Drops

Es wird mit jedem Update neue Änderungen für die Dark Zone geben. Im Update 1.1 kommen»Supply Drops« in die Dark Zone hinzu. Ungefähr jede Stunde wird es irgendwo in der Dark Zone einen Abwurf mit »extrem guten Loot« geben. Doch nur die erste Gruppe, die den Supply Drop erreicht, wird Zugriff darauf haben. Der Loot wird sogar direkt verwendbar sein, da er nicht kontaminiert ist, da er ja von außerhalb eingeworfen wird. Allerdings werden diese Drops stark bewacht werden und natürlich auch die Konkurrenz der Spieler untereinander verstärken.

Spectator Camera

Die »Zuschauerkamera« wird toten Spielern die Möglichkeit geben in die Perspektive der Gruppenmitglieder zu wechseln, solange diese auf den Respawn oder auf Heilung warten.

Die vorgestellten Neuerungen erscheinen am 12. April 2016 als kostenloses Update

 

Quelle: Gamestar.de

T-Bag - 31.03.16 21:00 Uhr 0 Kommentare
« 1 2 3 4 5 6 ...93 »

Unsere Gallerien

No Pictures Added

Benutzerbereich


Kalender Termine

keine Events geplant

Shoutbox

Powered by DZCP - deV!L`z Clanportal V1.6.0.2